Dänischunterricht

Sind Sie ausländischer Staatsbürger und wohnhaft in Dänemark, ist es empfehlenswert, die dänische Sprache zu lernen, um sich in Dänemark zurechtzufinden. Dänisch ist der Schlüssel zum Arbeitsmarkt, zur Ausbildung und zur Eingliederung in die Gesellschaft. AOF Sprogcenter bietet Dänischkurse an, die auch Einblick in die dänische Kultur und Gesellschaft geben.

Drei Dänischkurse

Der Unterricht ist in drei verschiedene Kurse gegliedert und jeder Kurs ist in Module eingeteilt, d. h. es besteht jederzeit die Möglichkeit, den Unterricht auf einem Niveau fortzusetzen, das Ihren Sprachkenntnissen entspricht. Abschließend kann der Kurs mit einer staatlich kontrollierten Prüfung beendet werden.
    • • Dänischkurs 1 eignet sich für Kursteilnehmer, die mit dem Lesen und Schreiben ihrer Muttersprache nicht vertraut sind sowie für Teilnehmer, die die lateinische Schrift nicht beherrschen.
 
    • • Dänischkurs 2 eignet sich für Kursteilnehmer, die in ihrem Heimatland eine kurze oder mittlere Schul- und Berufsausbildung absolviert haben.
 
    • • Dänischkurs 3 eignet sich für Kursteilnehmer, die über eine längere Schul- und Berufsausbildung verfügen.

Die drei Dänischkurse bestehen aus jeweils 6 Modulen

Jedes Modul ist inhaltlich genau festgelegt und wird mit einem kleinen Test abgeschlossen. Danach geht es weiter mit dem nächsten Modul. Der gesamte Kurs kann mit einer staatlich kontrollierten Prüfung abgeschlossen werden (für weitere Fragen klicken Sie hier). Vor Beginn des Dänischkurses werden Sie von unserer Studienberaterin zu einem Gespräch eingeladen. Außerdem müssen wir mit Ihrer Kommune vereinbaren, dass Sie am Unterricht teilnehmen dürfen. Weitere Einzelheiten finden Sie auf der Website des Ausländer- und Integrationsministeriums (Udlændinge- og Integrationsmininsteriet). Für den Dänischkurs ist ein Zeitrahmen von bis zu 5 Jahren vorgesehen.  

Kosten

Die Kommune, in der Sie wohnen, kommt für einen Teil der Unterrichtskosten an der Sprachschule auf. Bestreiten Sie Ihren eigenen Lebensunterhalt, zahlen Sie jedoch selbst DKK 2.000 je Modul. Sind Sie in Dänemark nicht wohnhaft, können Sie dennoch am Unterricht teilnehmen, wenn Sie in Dänemark arbeiten. Vor Beginn des Dänischkurses werden Sie von unserer Studienberaterin zu einem Gespräch eingeladen. Außerdem müssen wir mit Ihrer Kommune vereinbaren, dass Sie am Unterricht teilnehmen dürfen. Alle Kursteilnehmer, die für ihren eigenen Lebensunterhalt aufkommen, müssen vor Beginn des Kurses eine Hinterlegungssumme von DKK 1.250,00 zahlen. Dieser Betrag wird zurückerstattet, wenn Sie den Kurs abbrechen oder beenden. Falls Sie keine CPR-Nummer (dänische Sozialversicherungsnummer) haben und in Dänemark auch keiner Arbeit nachgehen, jedoch gerne Dänisch lernen möchten, nehmen Sie bitte für weitere Informationen mit uns Kontakt auf.

Maximaler Zeitrahmen (dän.: klippekort)

Ausländer, die für ihren eigenen Lebensunterhalt aufkommen, haben für die Durchführung eines Moduls den folgenden maximalen Zeitrahmen:
Dänisch 1 Dänisch 2 Dänisch 3
Modul 1 4 Monate 4 Monate 4 mdr.
Modul 2 5 Monate 5 Monate 5 mdr.
Modul 3 7 Monate 7 Monate 7 mdr.
Modul 4 8 Monate 8 Monate 8 mdr.
Modul 5 9 months 9 months 9 mdr.
Modul 6 9 Monate 9 Monate 9 mdr.
Total 42 Monate 42 Monate 42 Monate